Müesli

 

350 g grobe Haferflocken

100 g Mandelblättchen

  50 g Baumnüsse  gehackt

  50 g Kokosflocken

  30 g Sesamsamen

    3 TL Zimt

 180 g flüssigen Honig

     6 EL Öl

100 g Trockenfrüchte wie Aprikosen, Aronia, Äpfel,..

 

 

  Zubereitung :

 

• Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Wenn man die Früchte nicht knusperig will, backt man sie nicht mit und mischt sie nachher.

 

• Anschliessend den Mix auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen  und bei 170°C, 20 Minuten backen. Das Müesli alle 5 Minuten wenden, so wird es knusprig und brennt nicht an.

 

• Danach auskühlen und mit der Hand verreiben

 

• In einem luftdichten Behälter aufbewahren

 

 

Energieriegel

 

100gr.    Butter
100gr.    Ahornsirup
100gr.    grobkörniger Rohzucker
    2         Prisen Salz
150gr.    feine Haferflocken
100gr.    Dörraprikosen gehackt
  50gr.    Kernenmix
  50gr.    Haselnüsse gehackt

 

 

            Zubereitung:

 

·      Butter, Ahornsirup, Rohzucker und Salz in eine Teflonpfanne unter gelegentlichem Rühren kurz aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen.

 

·      Restlichen Zutaten beigeben und gut mischen. Masse in der vorbereiteten quadratischen Backform verteilen. (mit Bachpapier ausgelegt ca 24cm ). Die Masse schön Formen wichtig gut andrücken.

Backen: ca 27 Minuten in der Mitte des auf 160°C vorgeheizten Ofens. Herausnehmen und im warmen zustand 16 Riegel schneiden und zurecht drücken auskühlen lassen

Schoggikuchen mit Kokosflocken

 

 Zutaten:
3Eier 
250 g Zucker
2 Tl Vanillezucker
2 El Kakaopulver
 3 dl Milch
300 g Mehl
                                                                              2 Tl Backpulver
                                                                         200 g flüssige erkaltete Butter

 

Guss :
200 g Puderzucker
2 El Kakaopulver
4-5 El starker Kaffee
2 Tl Vanillezucker
50 g flüssiger Butter
Kokosflocken  

Zubereitung:

 

 1.     Eier und  Zucker schaumig schlagen

 2.     Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und zu einem Glatten Teig rühren, danach in  das  Backblech lehren.

 

3.    Das Backblech in die unterste Rille geben und 20 Minuten auf 180°C. backen

 

4.    Für den Guss: flüssige Butter mit den restlichen Zutaten mischen am besten in einer kleinen Teflonpfanne und alles leicht erwärmen, bis alles schön vergangen ist. Auf den  gebackenen Kuchen verteilen.

 

5.    Zum Schluss die Kokosflocken drauf streuen.

           Gefüllter Backseckel à la Musegg

 

                                      für 4 Personen :

 

  • 500 g dreierlei  sehr feines Hackfleisch
  • 150 g Fleischkäsebrät
  •   60 g eingeweichtes Resten Brot fein durchs Passevite 
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 Ei
  • würzen mit Fleischgewürz (Rotes Streu mi)

 

 

 

  • Alle Zutaten von Hand gut durch kneten, bis sich die Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden

 

 

 

  • 12  Rahmkäse  in ca 1.5 cm Würfel schneiden
  • zum Panieren:
  • Mehl
  • 1 verquirltes Ei
  • Cornflex  leicht zerdrückt

 

Masse in 12 Teile verteilen mit  nassen Hände flach drücken. In die Mitte den Käsewürfel legen und zu einer Kugel formen. Nachher panieren im Mehl, Ei und Cornflex wenden gut andrücken. In der Teflonpfanne bei kleiner Hitze  goldbraun anbraten.
Für 20.Min.bei 190°C in den Backofen (Umluft)

 

Serviervorschlag: mit einem gemischten Salat  

 

Aus der Sendung Ivo und die Backdedektiven

Norwegischer Mandelkuchen mit Eiercrème

Boden:

    5          Eiweiss

250 gr.    geriebene Mandeln

200 gr.    Puderzucker

     1 EL.   Mehl

     1 Teel.Backpulver

Eiweiss streif schlagen,Mandeln und Puderzucker abwechslungsweise darunter mischen,Mehl und Backpulver unter die Masse geben

In eine runde Backform abfüllen und bei 

190°C ca 35 Min. backen

 

Crème:

 

        5        Eigelb

        1 dl    Rahm

   100 gr.   Zucker

    1/2        Vanillestengel aufgeschnitten

   100 gr.  weiche Butter

Alles ausser der Butter zur langsam zur "Rose" aufkochen und unter stetigem rühren, nachher sofort von der Platte nehmen und etwas auskühlen lassen, dann die weiche Butter nach und nach darunterschlagen,sobald die Crème fest wird auf den kalten Boden mit einem Spachtel verteilen und im Kühlschrank Erstarren lassen, kann gut eingefroren werden